Aorangi Project Blog

adventures of inga and chris

Zwei Boote bedeuten Freiheit März 8, 2013

Filed under: posts from germany — wuestenkuh @ 8:58 pm
Tags: ,

Ein großer Wunsch, den wir seit ungefähr einem Jahr hatten, ist vor kurzem in Erfüllung gegangen … wir sind endlich stolze Besitzer zweier superleichter und robuster Alpacka Rafts!!!!!

Das bedeutet ganz konkret: Freiheit, Freiheit, Freiheit … und natürlich neue Abenteuer! Denn welche Boote wiegen nur 2,5 Kilo,  können somit ohne Probleme auf jede Wanderung mitgenommen werden, und gehen darüber hinaus quasi nicht kaputt?

Wir sind also seit 3 Wochen gefühlsmäßig wieder zurück in Neuseeland und haben unglaublich viel Lust, unsere nähere und weitere Umgebung zu erforschen und neue Abenteuer zu erleben.

Wie z.B. heute, als wir eine kleine Tour durch unsere Stadt Leipzig gemacht haben. Oder vor 3 Wochen am Sonntag, als unsere 2 neuen Kumpels noch nicht ganz 24 Stunden bei uns waren. Aus eigener Erfahrung können wir daher nur jedem/jeder empfehlen, einmal im Leben von einem verschneiten Ufer in einen Fluss zu rutschen, natürlich mit Boot!

Hier ein Foto von vor 3 Wochen:

Wer läuft denn da?

Zwei Videos zum „Stapellauf“ gibt’s hier:

Inga: https://www.dropbox.com/s/o8t5cczal3yspx3/Stapellauf%20Inga.MOV
Christoph: https://www.dropbox.com/s/gz4c2tx96z9s8qq/Stapellauf%20Chris.MOV

Und noch ein Foto von heute:

Elsterbecken am 8.3.

Advertisements
 

6 Responses to “Zwei Boote bedeuten Freiheit”

  1. danielpoetzsch Says:

    Wir erwarten euch mit euren Booten an der Weser. Auch kann man durch romantische Industrieanlagen am Mittellandkanal von Hannover nach Minden fahren. Auch eine Fahrt auf dem Rhein nach Koeln kann ganz schoen sein, habe auch ein Zimmer fuer euch frei. Uebrigens kann man an den Rheinbruecken auch klettern. Schoene Ostern.

    Corina, Daniel, Pascal

    • wuestenkuh Says:

      hm, ja, werra und weser haben wir tatsächlich im blick. wenn der frühling kommt … also dann wohl nächstes jahr.
      schön von euch zu hören und frohe ostern zurück!

    • wuestenkuh Says:

      Wieso eigentlich ein Zimmer am Rhein? ist da jemand umgezogen? Liegt Minden nun auch am Rhein? Oder meint ihr mit dem Zimmer die Weser?

      • danielpoetzsch Says:

        Sorry, dass ich erst jetzt wieder poste. Habe den Blog aus dem Blick verloren. Arbeite jetzt von MOntags bis Donnerstags in Köln und kann daher an zwei Standorten Übernachtungen anbieten. Dekadent, oder?

  2. restark Says:

    Hallo Ihr Zwei,
    herzlichen Glückwunsch zum gelungenen STAPELLAUF und alle Zeit eine
    Handbreit Wasser unterm „Kiel“! Hoffentlich wird´s nun wirklich bald Frühling,
    damit Ihr diese neu gewonnene Freiheit von Herzen auskosten könnt!!
    Viele liebe Grüße – Richard und Elke

    • wuestenkuh Says:

      dankedanke 😀 ich bin bezüglich des Frühlings etwas optimistischer als Chris (s.o.) und die Freiheit kann man ja auch bei Schnee und Minusgraden erleben 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s