Aorangi Project Blog

adventures of inga and chris

Kälte im März und zwei Bäder März 29, 2013

Filed under: posts from germany — wuestenkuh @ 2:44 pm
Tags:

Immer noch ist es kalt draußen, sogar frischer Schnee ist die Nacht über gefallen. Was kann man da besseres tun, als ein Bad nehmen? Oder zumindest zu einem solchen zu fahren?

Wir haben das letztes Wochenende gemacht, mit Andre. Genau genommen war Andre der Initiator dieses Kurztrips damals zu Ingas Geburtstag, nunmehr auch schon vor rund zwei Jahren – aber was soll’s, Geschenke verjähren bekanntlich nicht.

Wir machten uns also am letzten Freitag in der Früh auf nach Süden, nicht ins Warme, aber in Richtung Zwickau und Steinpleiß, der Heimat Andres, die er uns schon länger zeigen wollte. Außerdem gab’s Kartoffelsuppe bei seinem Vater. Abends fuhren wir weiter zu unserem Hauptziel, Karlsbad, oder besser: Karlovy Vary. Wer schon mal dort war, weiß, dass es neben hübschen Häusern zu sehen vor allem heißes Quellwasser aus Vorrichtungen wie diesen zu trinken gibt.

Sprudel

Das soll für alles mögliche gut sein. Naja, dem Geschmack nach kommt das Wasser schon sehr in Richtung Medizin. Vielleicht stimmt’s also. Jedenfalls hat der Kururlaub in der Stadt schon eine lange Tradition und im Laufe der Zeit viele viele bekannten Persönlichkeiten angezogen, so z.B. diese drei.

War er da oder nicht?

Uns hat der ca. 70°C heiße „Sprudel“, abgefüllt in einer Glasflasche, zumindest über die kalten zwei Tage gerettet, die wir in der Stadt unterwegs waren. So hatten wir unsere eigene Wärmflasche immer dabei. Für das leibliche Wohl haben wir uns statt Wasser lieber an die böhmische Dreifaltigkeit gehalten: Oblatky, Knedliky, Pivo. Die macht sicher auch gesund!!

c

PS: Die aufmerksamen Leser wundern sich vielleicht, weshalb im Titel von 2 Bädern die Rede ist? Nun, zu dritt waren wir in Karlsbad. Ein richtiges Fußbad hat sich der liebe Christoph am Freitag gegönnt, allein … nämlich in der Pleiße beim Versuch, dieses kleine Bächlein zu überqueren. Und das alles ohne heiße Quelle in der Nähe!!

Advertisements
 

4 Responses to “Kälte im März und zwei Bäder”

  1. restark Says:

    Hallo-Hallo,
    gerade entdecken wir Euren Karlsbad-Bericht:
    wie schön, dass Ihr in diesem winterlichen Frühling wenigstens „heißen“, wenn auch nicht gerade wohlschmeckenden Sprudel abfüllen konntet und Christophs Fubad wohl keine weiteren Spuren hinterlassen hat 🙂 !
    Herzliche Grüße und schöne Ostern ! Richard und Elke

  2. spellaxel Says:

    Hey ihr Bad Junkies 😉
    das scheint ja ein netter kurztrip gewesen zu sein. Und sicher war der Untergrund schuld für Christophs Maleur – da konnte man garantiert nichts machen 😉

    Frohe Ostern. Axel

    • wuestenkuh Says:

      genauso war es! selbst der erfahrenste wildnisläufer wäre noch schlimmer davon gekommen als ich. oder vielleicht wäre er auch gar nicht dacvon gekommen, wer weiß?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s