Aorangi Project Blog

adventures of inga and chris

Pauschalurlaub? Mai 16, 2012

Filed under: posts from nz — wuestenkuh @ 3:51 am

Anlaesslich der Vermutung einer uns nahestehenden Person, es handele sich bei unseren letzten Neuseelandwochen in der Bay of Islands nun wohl doch um einen Pauschalurlaub der Kategorie „das -rundum-wohlfuehl-angebot“, sehe ich mich veranlasst, in kurzen Saetzen ueber unsere Aktivitaeten der vergangenen Tage zu berichten.

Denn auch mit der gemuetlichen Wohnung als „base camp“ sind wir dennoch unterwegs und genehmigen uns sogar etwas Kulturgenuss. Genauer, Kunst, denn der Nachbarort Kawakawa ist nichts weniger als die letzte Wirkungsstaette des Kuenstlers Friedensreich Hundertwasser! Er hatte sich in den 70ern ein Farmgrundstueck nahe des Dorfes gekauft und dort bis zu seinem Tod im Jahr 2000 gewohnt und gearbeitet. Und natuerlich seine Spuren hinterlassen, nicht nur im Dorf Kawakawa in Form der gruenen Toilettenanlage, sondern vor allem in den Koepfen und Herzen dieser kleinen Kommune, die folglich trotz ihrer winzigen Groesse einiges an kuenstlerisch Interessantem zu bieten hat. Hier die Toiletten:

A propos Kultur: Paihia muss wohl als die geheime Hauptstadt der neuseelaendischen Countryszene gelten, wie wir am letzten Wochenende (leidvoll) feststellen mussten. Von Freitag an bevoelkerten ploetzlich allerlei lustige Gestalten mit Hueten und Stiefeln die Strassen und hoerten den zahlreichen „Musikern“ zu. Diese zeichneten sich vor allem dadurch aus, ihre Stuecke vom Computer aus ueber die Lautsprecher zu schicken und zur Konservenmusik zu traellern. Naja, wem’s gefaellt … wenigstens die Indianer waren angetan:

Da war uns die Flucht im Boot dann doch lieber. Bis jetzt haben wir zwar leider noch kein Anglerglueck gehabt, auch wenn wir schon mehrmals nah dran am grossen Fang waren. Aber was soll’s, das Paddeln allein schon bringt uns so viel Freude und Freiheit, dass die Fische ganz nebensaechlich werden:

Unsere erste Tagestour haben wir nun schon hinter uns und wir ueben weiter viel, um einerseits unsere Paddeltechnik und -kraft zu verbessern und andererseits die Tuecken des Ablegens und Anlandens bei Wellengang trockener zu ueberstehen … was beim letzten Mal noch zur Ganzkoerperdusche gefuehrt hat! Wenn uns das Wetter eine Chance lassen sollte, waere in der naechsten Zeit dann auch ein noch laengerer Ausflug drin.

Leider aber sind die Naturgewalten in den letzten Tagen etwas unbeeindruckt von unserem Hoffen. Was so losging:

bedeutet nun schon seit Sonntag Regen, starken Wind und Kaelte. Aber wir haben ja immer noch unser base-camp!

c

Advertisements
 

11 Responses to “Pauschalurlaub?”

  1. kurpierz Says:

    Mit dem Kajak oder Kanu kentern: das ist ja schon rein alliterativ Pflicht.
    Es ist schön, immer wieder von euch zu hören. Herzlichen Dank auch für die Postkarte.
    Falls ihr nach eurer Rückkehr Tipps wollt, wie man sich immer mal so ein Jahr Auszeit verschaffen kann, stehe ich gern als Berater bereit.

    • wuestenkuh Says:

      Die „alliterative Pflicht“ ist uns Ex-Studenten natuerlich eher eine Ehre und innere Freude, wobei Pflicht und Freude sich ja nicht zwangslaeufig ausschliessen muessen. Tipps nehmen wir generell gerne an, wobei wir dann doch mehr in Richtung Einstand als Auszeit blicken! Gruesse an deine family!

      • kurpierz Says:

        Von mir aus kann Christoph sehr gern bei uns einsteigen. Wenn er will. Liegt leider nicht an mir. Ruf mal an, wenn’s dich wieder nordhalbgekugelt hat.
        Steffen

  2. B.+R. Says:

    In die farbige Toilettenanlage gehen wohl alle Dorfbewohner-so groß scheint die zu sein!
    Dieses Countryfest war eventuell ein Karaoke-Fest-müßt Ihr nocheinmal nachfragen.
    Die einsame Bucht sieht sehr schön aus,Baden,Ruhen,nur Schade ohne Fisch.Kentern beim Aus-u.Einsteigen kennen wir ja!
    Kalt ist es bei uns auch wieder(Eisheilige)-Montag 28grd-Dienstag12grd-nachts fast Frost.Aber dann wird es bestimmt Sommer,wenn Ihr kommt.Euch noch schöne Tage!!!

  3. restark Says:

    Hallo Ihr ZWEI, danke für den Blick in Euer kulturelles Kontrastprogramm:
    über das ungewöhnliche Hundertwasser-Tö hat man seinerzeit sogar hier in Deutschland berichtet 🙂 … – und welch eine großartige Möglichkeit, den „Indianern“ nebst lauter Musik in solch eine Traumbucht entfliehen zu können! FREIHEIT pur… – genießt sie in vollen Zügen!!!
    Hoffentlich ist die Schlechtwetterfront inzwischen weitergezogen, so dass Ihr auch wieder zum Angeln ´rausfahren könnt! Wir wünschen auf jeden Fall „PETRI HEIL“ und endlich auch den ersehnten frischen Fisch in der Pfanne !!

    Hier ist zum Glück der Frühling zurückgekehrt, so dass wir gestern Abend noch schnell ein paar Thüringer (!) Bratwürste gegrillt haben … Ganz schön gemein, Euch den Mund soo wässrig zu machen…- Ihr wißt ja, wir freuen uns schon auf Euch, wünschen Euch aber dort ebenfalls noch eine schöne Zeit !!!
    Liebe Grüße – R + E

    • wuestenkuh Says:

      die schlechtwetterfront scheint wohl eher das normale herbst-/winterwetter hier zu sein. regen und sonne wechseln sich staendig ab, aber es bleibt recht kuehl. zumindest fuers paddeln ein wenig unangenehm!

  4. Eva Says:

    hey ihrs! hab grad meinen kommentar am falschen blogbeitrag hinterlassen. mhm,bin eben noch ein blog-kommentar-grünschnabel. siehe april! =) lg eva

  5. Alex Says:

    Hallöchen ihr zwei süßen,

    tja auch im Pauschalurlaub bleibt man vom schlechten Wetter manchmal nicht verschont 😉 Aber gut, dass ihr wenigsten nicht *All Inclusive* gebucht hab, so bleibt wenigstens die Nahrungsversorgung noch etwas im ungewissen und lässt Eure Herzen mit dem zarten Hauch eines Abenteuers umwehen 😀 Neee war nur Spaß. Ich wünsche Euch auf jeden Fall noch ein paar schöne und intensive Tage. Wie auch immer sie genutzt werden von Euch, ich bin sicher ihr macht das für auch beste daraus. Grüße ins Kiwiland.

    PS: Übrigens hat unsere Kiwi mal wieder Blüten. Mal schauen ob daraus auch mal Früchte entstehen.

    • wuestenkuh Says:

      kiwi fruechte werden’s nur, wenn die bienen gefallen an den blueten finden! hier wird aus dieser liebesbeziehung eine ganz schoene wissenschaft gemacht!

  6. KaRoLa Says:

    Ein Hola auf die andere Seite! Auch hier bei uns in Galicien ist es winterlich geworden… Gestern Nacht auch nur 11 Grad. Aber schon heute morgen zeigt sich die Sonne wieder und verwöhnt unsere Körper mit UV Strahlung. Welch Wonne! Ist euer Meer auch so kalt? Brrrr…
    Bis in Bälde auf der verbrannten Burg – liebe Grüße von KaRoLa!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s