Aorangi Project Blog

adventures of inga and chris

Weihnachten plus Berge mal Neujahr plus Meer ist gleich: Weite Dezember 28, 2011

Filed under: posts from nz — wuestenkuh @ 2:36 am
Tags: , , , , ,

Vielen vielen Dank fuer die vielen lieben Weihnachtsgruesse von euch allen! Wir haben natuerlich auch fleissig Gedanken heruebergeschickt, auch wenn es nicht zu Gruessen in Textform gereicht hat (allerdings mussten wir ja auch viel basteln und Pakete verschicken, die Ueberraschungen sind also noch auf dem Weg – die Spannung steigt!).

Jedenfalls haben die Gruesse tatsaechlich Wirkung gezeigt und uns weitestgehend trockene und warme Weihnachten beschert. Und ein bisschen Schnee gab’s auch – naja, zumindest die letzten liegengebliebenen Reste vom Winter. Jaa, wir haben unser erstes gemeinsames Weihnachtsfest in den Bergen verbracht, genauer im Kahurangi NP.

Unsere Plaene hatten sich nach der Flut ja etwas geaendert: die 4-5 Tage Rundwanderung haben wir kurzerhand, aufgrund der Empfehlungen von Simon und Janine, in einen 6-Naechte-Aufenthalt in der luxurioes ausgestatteten Fenella Hut verwandelt, mit Tagestouren mal hierhin und mal dahin. Luxurioes? Die Huette bot Platz fuer mindestens 12 Personen, es gibt Wasser, Gas und Ofen, Kamin und Geschirr, eigener Swimming Pool – eine sogenannte Serviced Hut, die natuerlich auch etwas mehr kostet. Fuer uns ist dies aber nun kein Problem mehr, da wir stolze Besitzer eines Hut Pass sind (92 Dollar pro Nase fuer das halbe Jahr) und jetzt so viel Zeit wir wollen auf nahezu jeder Huette verbringen koennen! Und unsere Entscheidung war goldrichtig. Die Fenella Hut ist zwar recht einfach zu erreichen (5h Fussmarsch nach oben), liegt aber mitten im Nationalpark. Das bedeutet, dass rundum lohnende Gipfel (bis auf 1800m) locken mit wilder Natur so weit das Auge reicht, oder auch tief eingeschnittene Taeler, die mit nahezu undurchdringlichem Wald ueberdeckt sind  – und ueberall rauscht und fliesst ein Bach! Somit hatten wir jeden Tag genug zu wandern und zu entdecken. Traumhaft. Den Tag ueber, also beim Wandern, haben wir nie jemanden getroffen, dennoch ist der Kahurangi nicht menschenleer. Gerade die Fenella ist natuerlich ein attraktives Ziel, und so waren nacheinander einige Deutsche, US-Amerikaner, Venezolaner, Kiwis und ein Kanadier, eine Chilenin und eine Italienerin mit uns oben. Das Weihnachtsfest war also keinesfalls einsam, auch wenn wir Heilig Abend die Huette fuer uns allein hatten.

Zwei kleine Ein-Blicke:

Die Tage in und um die Huette haben uns eine unglaublich tiefe Ruhe und Weite gebracht, die man so wohl nur in den Bergen finden kann. Mit unserem Hut Pass in der Tasche besteht fuer uns kein Zweifel, uns andere Huetten in anderen Bergen zu suchen und noch mehr von dieser Ruhe und Magie aufzusaugen.

Nichtsdestotrotz freuen wir uns auch auf unsere naechste Etappe: Neujahr am Meer, in den Marlborough Sounds auf unserem „eigenen“ campground. Diese Fjordlandschaft hat sicherlich ihren ganz eigenen Reiz und auch (wahrscheinlich) ohne Kanu werden wir genug zu tun haben. Und kulinarisch gesehen wird es uns wohl auch nicht schlecht ergehen, angesichts der Fische und Muscheln direkt vor der Haustuer.

So bleibt uns also nun nur noch eines zu sagen:

Wir wuenschen euch allen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

c

Werbung
 

11 Responses to “Weihnachten plus Berge mal Neujahr plus Meer ist gleich: Weite”

  1. Alex Says:

    Hey, Ho,

    mit einem gut gefüllten Weihnachtsmagen 😉 gebe ich die Grüße und Wünsche direkt zurück. Ja, eine tiefe innere Ruhe vermitteln – das können se, de Berge. Mir geht’s gut – neues Jahr, neues Leben – schlechter wird es von alleine und besser kann es werden 😉

    Also ihr lieben zwei – ich wünsche erholsame Zeit und angenehmen Jahreswechsel. Gibt es eigentlich anständigen Alkohol im Kiwiland? Ach so, schade dass ihr die Weihnachtslieder in der deutschen Radiolandschaft verpasst habt – ich hoffe ihr ärgert Euch so richtig ob des entgangenen Kulturhighlights.

    Happy New Year
    Alex

  2. Ireen Says:

    hallo ihr zwei

    das waren anscheinend zwei schöne, mal ganz andere Weihnachten… wir hatten hier schließlich auch keinen Schnee 😦
    Rutsch gut ins neue Jahr … wir beleiben dieses mal nur in Brandenburg und es ist ganz schön, nicht so viel rum zu reisen … jaja wir werden auch älter und bewundern eure Reiselust und freuen uns immer über die spannenden Geschichten von euch!

    Ganz viele liebe Grüße
    die Landecks!

  3. B.+R.Marx Says:

    Hattet Ihr auch einen Weihnachtsbaum stehen?Hat der Weihnachtsmann Geschenke gebracht?
    Es ist also noch kein Sommer bei Euch.Bei uns sieht es aus wie Frühling.In Eurer Nähe hat ja wieder die Erde gebebt,habt Ihr etwas gespürt?Fahrt nicht näher hin.
    Nun wollt Ihr den Jahreswechsel an der Küste verbringen-kriegt keinen Sonnenbrand.
    Alles Gute für 2012!

    Viele Grüße Bärbel + Ralf

  4. KaRoLa Says:

    nachdem das krankenlazarett jetzt allmählich aufgelöst wird, sehen wir dem jahreswechsel ganz optimistisch entgegen und haben heute für lara ihre ersten 2 leucht-brumm-kreisel-bienchen gekauft. dann bekommt sie ihre eigene mini-silvester-party schon so gegen 20.00 uhr und mal sehen, ob sie sich dann 24.00 uhr stören lässt vom knallen… wir fahren also morgen mit zu frieder und hoffen noch ein wenig durch den schnee spazieren zu können. euch auch einen guten rutsch und liebe grüße von den schuchbers 😉

  5. Ireen Says:

    Hallo ihr zwei!
    wir wünschen euch ein erfolgreiches und spannendes Jahr 2012…wir sind gut rein gerutscht, leider ganz ohne Schnee…
    Dafür haben wir eine tolle Postkarte von euch erhalten! VIELEN DANK!!!
    Liebe Grüße aus dem frühlings haften Leipzig
    die Landecks

  6. KaRoLa Says:

    heute ist da was in einer länglichen schachtel angekommen – was für eine tolle überraschung! hineinschauen darf lara aber erst, wenn auch der papa dabei ist 😉 also am freitag… wir sind gespannt und schicken euch liebe grüße.

  7. KaRoLa Says:

    Jetzt müssen wir doch noch mal auf die Schachtel zurück kommen: meine beiden Mädels habe extra auf mich gewartet, und wir haben alle ganz aufgeregt zusammen den geheimnisvollen Inhalt entpackt… vielen Dank für das Mobilé (sagt vor allem Lara) – da hatten wir wohl Glück, dass der Zoll nicht so genau hin geschaut hat – lauter vom Aussterben bedrohte Muschelarten 😉 Kathrin ist, seit Sie den Honig zu sich nimmt, endlich auf dem Wege der Besserung und keucht nicht mehr so – und der Button – was soll ich sagen – da wird jeden Tag aufs Neue ausgefochten, wer Ihn tragen darf… Ihr seht, Euer nachweihnachtliches Paket bereitet uns sehr viel Vergnügen!

    • wuestenkuh Says:

      unser tipp fuer den button: schnick-schnack-schnuck spielen! machen wir immer so, wenn es eng wird um schokoladenreste, kekse …
      und die muschelarten … die paar muscheln, das faellt doch nicht ins gewicht! haha

  8. der mit eurem schrank Says:

    hallo ihr zwei, auch von mir noch frohe neujahrswünsche, auch wenn der erste monat ja schon fast wieder vorbei ist. ich hoffe es geht euch gut und geniesst die tolle landschaft in nz. ach übrigens euer schrank flüstert mir jede nacht ins ohr „ich will hier nicht mehr raus“. da steht uns also noch ein langer kampf bevor, obwohl wer weiß ob ihr nicht nz bleibt

    • wuestenkuh Says:

      danke fuer die netten gruesse, es ist schoen, von dir zu hoeren! aber wir machen uns natuerlich etwas sorgen um dich, denn wenn dein konsum alkoholischer kredenzien anscheinend nun derart hoch ist, dass du schon schraenke fluestern hoerst. tsts


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s